Mit weniger als 800 Einwohnern ist Unterreichenbachs Teilort Kapfenhardt nicht wirklich der Vorwurf zu machen, eine unübersichtliche Gemeinde zu sein. Durch starken Zuzug von Neubürgern in die Neubaugebiete in der nahen Vergangenheit hat sich jedoch eine richtige Gemeinde im Sinne einer „Gemeinschaft“ leider nicht in einem wünschenswerten Maße ausbilden können. Man kennt sich zwar vom Sehen, oft aber eben leider auch nicht mehr.

Und dass in Kapfenhardt ein ganz besonderes Potential schlummert, haben wir Bürger mit dem Bau unserer Kapelle am Friedhof gespürt.

 

 

Aktualisiert (Mittwoch, 17. Februar 2010 um 19:07 Uhr)